Schäl Sick

Köln ist ein historisches El Dorado. Egal wo man gräbt, auf irgendetwas Geschichtliches stößt man immer. Das Zentrum archäologischer Funde und historischer Orte liegt innerhalb der ehemaligen römischen Stadtmauer. Die halbkreisförmige Befestigung im Mittelalter und schließlich der preußische Festungsring komplettieren den umfangreichen Reigen historischer Orte und Objekte. Sie alle erinnern an die große und wechselvolle Geschichte Kölns. 

Weniger bekannt  hingegen sind die Gedenkstätten, Denkmäler, Mythen und Legenden auf der Schäl Sick. Diese treten publizistisch auch kaum in Erscheinung. 

Deshalb möchte ich auf dieser Seite in unregelmäßigen Abständen Erinnerungsorte vorstellen sowie Texte und Artikel veröffentlichen, die sich ausschließlich mit der Historie des rechtsrheinischen Kölns beschäftigen. 

Beginnen werde ich ganz am Anfang - mit einer Recherchearbeit, die mir viel Freude bereitet hat. Sie beschäftigt sich mit dem (möglichen) Legionärs-Alltag im Deutzer Kastell. Viel Spaß beim Lesen!

Von Kettenhemd bis Badeanstalt (Mag).pdf